1 Imccc

Kosmetische Eingriffe im Intimbereich – Qualifizierte Ärzte anonym finden

14 Mar
Frau - Schwarz Weisse Fotografie

Vielleicht befassen Sie sich seit vielen Jahren mit dem folgenden Thema. Möglicherweise sind Sie auch erst vor kurzem durch Erzählungen oder ein bestimmtes Erlebnis darauf aufmerksam geworden. Egal, seit wann es Sie beschäftigt, kosmetische Eingriffe im Intimbereich sind keine Seltenheit und sollten nicht länger ein Tabu sein. Die Schamlippenverkleinerung bei Frauen ist in den letzten Jahren immer populärer geworden. Viele Frauen möchten sich nicht mehr damit abfinden, ihren Intimbereich “unschön” oder “anders” zu finden. Während viele andere kosmetische Eingriffe wie Brust-OP, Lifting oder Nasenkorrekturen heute komplett gesellschaftsfähig und fast schon das Thema einer jeden guten Cocktail-Party sind, so haben es die Kosmetischen Eingriffe im Intimbereich noch nicht geschafft, salonfähig zu werden. Bis heute gilt es als ein wenig anrüchig über die primären Geschlechtsorgane, bzw. deren Funktion oder Veränderung zu sprechen. Die Sexualisierung dieser Körperteile macht es für viele Menschen schwierig, sie so objektiv wie Beine, Arme oder Augen zu beurteilen. Wer also mit dem Gedanken spielt, einen solchen Eingriff im Intimbereich durchführen zu lassen, beispielsweise eine Schamlippenverkleinerung, der muss auf die Anonymität des Internets oder die Diskretion der Ärzte vertrauen. Um sich ein erstes Bild zu verschaffen, ist das Internet ein probates Mittel. Hier können “Betroffene” auf Foren anonym Fragen stellen, Erfahrungsberichte lesen und sich mit den medizinischen Fachbegriffen vertraut machen. Auch um sich über mögliche Behandlungsoptionen, die Wahl des Arztes und voraussichtliche Kosten zu informieren, können Sie das Internet nutzen. Dies kann und darf aber nur als erstes „Informationsschnuppern“ dienen. Viele Quellen im Netz geben unbestätigte Aussagen wieder, nicht alles, was einen medizinisch hochwertigen Anschein macht, wurde von einem Sachverständigen gepostet. Für verlässliche Aussagen und umfassende Beratung, ist der Gang zum Arzt unerlässlich. Abgesehen von der ärztlichen Schweigepflicht unter der diese dann stehen, ist es für den Mediziner nichts ungewöhnliches, einen kosmetischen Eingriff im Intimbereich durchzuführen. Für Sie mag es das erste reale Gespräch mit einem anderen Menschen über das Thema Intimeingriff sein, für Ihren Arzt ist es ein Gespräch von vielen. Vom ersten Anruf in der Praxis bis hin zur tatsächlichen Operation, wenn Sie in den Händen von Profis sind, müssen Sie sich um Scham keine Gedanken machen. Sollten Sie die Operation aus Kostengründen lieber im benachbarten Ausland durchführen lassen wollen, so können Sie sich beruhigt an Dienstleister wenden, die sich genau darauf spezialisiert haben. Auch hier sind ausschließlich Profis am Werk, die sich intensiv täglich mit der Thematik beschäftigen. Keine falsche Scham und keine Missverständnisse. Alle arbeiten daran, das bestmögliche Ergebnis zu erreichen, ob es sich um eine Blinddarmentfernung oder eine Schönheitsoperation im Intimbereich handelt. Das sollten Sie sich stets vor Augen halten. Sie haben ein Anliegen, ein medizinischer Eingriff steht Ihnen bevor – darauf liegt Ihr Fokus und jener aller Beteiligten.